Anmelden



ArchivLandau in der Pfalz | 08.07.2013

Personeller Wechsel im Medienzentrum Landau-Südliche Weinstraße: Hans Hammer verabschiedet

Zwölf Jahre lang hat Hans Hammer das Medienzentrum Landau-Südliche Weinstraße geleitet. Mit seinem vielfältigen Wissen rund um Medien und Medientechnik unterstützte er die Schulen in Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße bei Medienkompetenzen. Nun endet diese Ära. Landrätin Theresia Riedmaier und Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer verabschiedeten Hans Hammer in den Ruhestand.

Landrätin Theresia Riedmaier:“Mit großer Leidenschaft, viel Fachwissen und Können hat Hans Hammer in den letzten Jahren das Medienzentrum geführt und das Serviceangebot ausgebaut“; sie dankte ihm für sein großes Engagement. Auch der Landauer Oberbürgermeister lobt die vorbildliche Arbeit: „Immer mit der Kamera unterwegs, hat Hans Hammer die Arbeit in der Vergangenheit für die Zukunft festgehalten.“ Schlimmer hob auch nochmal die gute interkommunale Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Stadt hervor: „Das Medienzentrum ist ein gutes, erfolgreiches Kooperationsbeispiel.“

 

„Als „Bildstelle“ gegründet hat das Medienzentrum eine innovative Entwicklung erlebt“, führte Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach aus und kündigt an, dass künftig auch ein Whiteboard und 15 Ipads zur Verfügung stehen. Das Medienzentrum besitzt 2.100 DVDs. Hinzu kommen noch rund 2.900 VHS-Videos und 56 Medienpakete. Das Medienzentrum verleiht nicht nur Unterrichtsmaterialen, sondern auch Geräte wie Beamer, digitale Fotoapparate, Filmkameras, Audiorekorder und DVD-Player.

Ein Blick revue ließ Hammer passieren: „Mir ist das Medienzentrum ans Herz gewachsen, ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Vieles konnte in den letzten Jahren bewegt werden. Die Umstellung von 16mm-Filme erst auf VHS-Videos und nun auf DVDs. Neu eingeführt wurde auch ein Internet-Medieninformationssystem. Die Schulen konnten direkt das Filmmaterial auswählen und bestellen.“ 2006 übernahm das Medienzentrum die Koordination des Projektes „ecole voisignes für Rheinland-Pfalz, bei dem pfälzische, badische und elsässische Grundschulen gemeinsam arbeiten.

 

Vieles hat Hammer in den letzten Jahren privat gekauft und auch den Schulen zur Verfügung gestellt. Aus seinem privaten Fundus schenkte er jetzt dem Medienzentrum eine Funkanlage. Präsente gab es auch für die beiden Träger: In einem Bildband hat Hammer alle Kirchen in Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße festgehalten.

 

Zur Feierstunde waren auch seine Kollegen aus den benachbarten Medienzentren und von den Schulen gekommen. „Ohne Ihre Hilfe wären meine Projekte nicht möglich wären“, so Anja Rötzer von der Realschule Plus Edenkoben, sie dankte für die Inspirationen und die Anleitung. Als eine Bereicherung und einen Kontakt für alle Fälle empfand die Ludwigshafner Kollegin die Zusammenarbeit mit Hammer. Auch die Kollegin aus Germerheim schätze den Erfahrungsaustausch untereinander.

 

 

 

Hans Hammer (2.v.r) wird als Leiter des Medienzentrums Landau-Südliche Weinstraße verabschiedet. Landrätin Theresia Riedmaier, Kreisbeigeordneter Bernd E. Lauerbach und Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer verabschieden ihn

Ab 1. August 2013 wird das Medienzentrum von Joachim Dieterich (Realschule Plus, Landau) und Beatrice Ehmer (Integrierte Gesamtschule, Kaiserslautern) geleitet.

 

zurück zum Archiv

Meinungen und Bewertungen
Bewertungen dieses Eintrags

Für diesen Eintrag liegt noch keine Bewertung und kein Kommentar vor.


    Bewertung abgeben:

    Um diesen Eintrag bewerten zu können müssen Sie sich zuerst registrieren, bzw. anmelden.